Aktuelle Nachrichten

07.02.2018

Auszeichnung für kleine Künstler

Wettbewerb Sachsen-Anhalt
Die Gewinner des Zeichenwettbewerbs wurden von Schirmherr und Innenminister Holger Stahlknecht in einer Feierstunde ausgezeichnet

Zum 25. Mal haben Grundschüler zum Thema „Verkehrserziehung“ in Sachsen-Anhalt tolle Bilder gezeichnet. Die besten wurden in einem Kalender für das Jahr 2018 veröffentlicht.

Bereits zum 25. Mal hat das Ministerium für Inneres und Sport in Sachsen-Anhalt Kinder und Grundschulen ausgezeichnet, die an einem Zeichenwettbewerb zur Verkehrserziehung teilgenommen haben. Innenminister Holger Stahlknecht, Schirmherr des Wettbewerbs, würdigte den besonderen Stellenwert der Verkehrserziehungsaktion: „Der Mal- und Zeichenwettbewerb zur Verkehrserziehung wird von den handelnden Partnern seit nunmehr einem Vierteljahrhundert gemeinsam realisiert. Das ist in dieser Form einmalig und steht für Kontinuität und Verlässlichkeit zum Wohle der Sicherheit unserer Kinder“. Zwölf Bilder wurden von einer unabhängigen Jury für den Schülerkalender 2018 ausgewählt, der nun zur Unterstützung der Verkehrserziehung in den Grundschulen des Landes eingesetzt wird.

Über 8700 Schüler aus 158 Grundschulen – das sind rund zwölf Prozent aller Grundschüler in Sachsen-Anhalt – hatten sich unter dem Motto „Cool und sicher unterwegs“ am Zeichenwettbewerb beteiligt und dabei viele kleine Meisterwerke geschaffen. Sehr engagiert sind auch die örtlich zuständigen Regionalbereichsbeamten, verbunden mit dem Engagement vieler Lehrkräfte, Erzieher und Betreuer. Gleichzeitig ist das Ergebnis nicht zuletzt auch Beleg des Engagements vieler Erwachsenen zum Schutz der Kinder vor den alltäglichen Gefahren im Straßenverkehr.

Darüber hinaus wurden ebenfalls sieben geistig behinderte Schüler einer Magdeburger Förderschule eingeladen. Da sie nicht zu den Preisträgern gehören, werden sie auch nicht im Sinne des Wettbewerbes prämiert, dennoch erhalten sie für ihre Teilnahme kleine Aufmerksamkeiten. Die Projektpartner setzen damit ein Zeichen, um auch künftig Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen für die Teilnahme am Mal- und Zeichenwettbewerb zu motivieren.

Der Mal- und Zeichenwettbewerb wird vom Ministerium für Inneres und Sport, dem Ministerium für Bildung, den Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalts (ÖSA), der Unfallkasse Sachsen-Anhalt, der Landesverkehrswacht Sachsen-Anhalt e.V. und der Landespolizei Sachsen-Anhalt gemeinsam getragen. Seit 1992 beteiligten sich daran insgesamt etwa 170.000 Grundschüler. Damit gehört der Wettbewerb zu den bundesweit ältesten und teilnehmerstärksten Verkehrssicherheitsaktionen in dieser Altersgruppe. (lie)

Foto : Innenministerium Sachsen-Anhalt

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Samstag, 24.02.2018
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

Entdecken Sie jetzt alle Produkte in unserem Verkehrserziehungs-katalog 2017/2018!