Aktuelle Nachrichten

22.05.2020

Achtung, hier gilt die WuStVO

Miniatur Wunderland Hamburg
Seit dieser Woche können sich Besucher des Wunderlands wieder Hamburg im Miniaturformat anschauen

Im Miniatur Wunderland in Hamburg müssen sich Besucher seit Mittwoch an die Wunderländer Straßenverkehrs-Ordnung halten, damit während der Corona-Pandemie genügend Abstand gewahrt wird.

Am Mittwoch öffnete das Hamburger Miniatur Wunderland nach zweimonatiger Corona-Pause wieder seine Tore und hat ein kreatives System für die Einhaltung von Abstandsregeln parat – die Wunderländer Straßenverkehrs-Ordnung (WuStVO). Dafür wurde ein eigens kreiertes kilometerlanges Straßensystem auf den Boden geklebt.

Fünf Kilometer Klebeband, 500 Meter Großfolie und über 600 Verkehrsschilder sorgen nun für ein spielerisches Einhalten der wichtigen Regeln zum Infektionsschutz. Mit Einbahnstraßen, geregelten Sackgassen, Kreisverkehren und Bahnübergängen können Kinder hier in vielerlei Hinsicht fürs Leben lernen: einerseits bei dem Besuch der Ausstellung, andererseits was es heißt, Abstand zu halten und auf sich und andere Acht zu geben. Und ganz nebenbei werden so auch Verkehrsregeln eingeübt, die auch im echten Leben gelten.

(sd)

Foto : Miniatur Wunderland Hamburg

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Samstag, 06.06.2020
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!