Aktuelle Nachrichten

28.09.2018

ADAC testet Bike+Ride-Anlagen – nur eine "sehr gut"

ADAC testet Bike+Ride-Anlagen – nur eine "sehr gut"
Bike+Ride-Anlagen sind meistens überfüllt, die Nachfrage ist größer als das Angebot

Der ADAC-Test hat rund 400 Bike+Ride-Anlagen überprüft. Knapp die Hälfte der Fahrradhaltestellen an Bahnhöfen ist durchgefallen.

Viele Menschen fahren bis zur nächsten Bahnstation mit dem Fahrrad, um dort dann auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Doch bei den rund 400 getesteten Anlagen in zehn deutschen Städten "gibt es trotz einiger guter Ansätze noch viel zu tun", merkt der ADAC an. Nur eine Haltestelle, nämlich Düsseldorf Flughafen Bahnhof, wurde mit „sehr gut“ bewertet. Knapp die Hälfte aller Haltestellen ist durchgefallen (zwölf Prozent mit "mangelhaft", 32 Prozent mit "sehr mangelhaft"). Die Kapazität vieler Anlagen sei nicht groß genug, Ausstattung und Service seien für Radfahrer häufig nicht attraktiv genug, kritisiert der ADAC.

Die Tester stellten fest, dass bei mehr als 30 der 400 Anlagen kein einziger Platz mehr frei war. Insbesondere in Berlin, Dresden, Frankfurt am Main und München ist die Nachfrage größer als das Angebot. In Leipzig, Nürnberg und Stuttgart ist Stellplatzsituation besser. Außerdem bemängelte der ADAC, dass viele Stellplätze zu eng sind, dass es oft keinen Schutz vor Regen gibt und dass der Service rund um Fahrrad oft zu wünschen übrig lässt. Gesicherte Stellplätze gab es etwa nur an 13 Prozent der Haltestellen. Auch Reparatur-Services sind eher die Ausnahme als die Regel.

Gelobt haben die Tester jedoch flächendeckend die Anbindung ans Radverkehrsgesetz und die Erreichbarkeit der Anlagen. (ms)

Eine detaillierte Übersicht der Ergebnisse zum Dowload hält der ADAC auf seiner Website vor.

Foto : ADAC

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Montag, 22.10.2018
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

Entdecken Sie jetzt alle Produkte in unserem Verkehrserziehungs-katalog 2017/2018!