Aktuelle Nachrichten

07.10.2020

ADAC warnt: Smart Belt kein Ersatz für Kindersitz

Sicherheitsgurt
Ein Sicherheitsgurt birgt für Kinder unter 1,50 Meter Verletzungsgefahren – deshalb ist ein Kindersitz erforderlich

Das Gurtsystem "Smart Kid Belt" ist trotz offizieller Zulassung für Europa keine Alternative für einen regulären Kindersitz. Zu diesem Ergebnis kam eine Testreihe des ADAC in Zusammenarbeit mit der Stiftung Warentest.

Der Zusatzgurt wird zwischen den beiden Gurtteilen des normalen Dreipunktgurts im Fahrzeug gespannt und passt so die Gurthöhe an die Größe des Kindes an. Laut Hersteller sollen dann Kinder genauso gut geschützt sein wie Erwachsene.

Um das zu überprüfen, führte der ADAC zwei Crashtests durch. Das Ergebnis: Beim Frontalaufprall schnitt der Beckengurt des Smart Kid Belt tief in den Bauch des Dummys. Dabei können schwerste innere Verletzungen entstehen. Zudem gelang es der Konstruktion nicht, den oberen Fahrzeuggurt vom sensiblen Nacken des Kindes fernzuhalten. Auch hier drohen Verletzungen.

Verglichen mit dem Fahrzeuggurt bietet der "Smart Kid Belt" demnach keinerlei zusätzlichen Schutz. ADAC und Stiftung Warentest warnen daher davor, das Produkt als Ersatz für einen Kindersitz zu verwenden und raten stattdessen zu einem Kindersitz mit guten Ergebnissen beim Front- und Seitencrash.

(sd)

Foto : Marianne Mayer/Fotolia

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Freitag, 30.10.2020
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!