Aktuelle Nachrichten

27.02.2019

ADFC sieht E-Tretroller als Chance

Zu schmale Radwege seien eines der Hauptprobleme, das der Fahrradclub ADFC kritisiert

Der Fahrradclub ADFC begrüßt die in Kürze erwartete Straßenzulassung von E-Tretrollern und sieht sie als Chance zur Verringerung von Stau und schlechter Luft in Deutschlands Städten.

„Ein Viertel aller Autofahrten sind um die Ecke. Das ist absurd – und alles, was diese Entwicklung zurückdreht, finden wir gut“, sagte Burkhard Stork vom ADFC zu den Plänen mit E-Tretrollern. Generell stehe der ADFC E-Tretrollern sehr positiv gegenüber.

Der ADFC ließ aber auch kritische Töne anklingen. Das Hauptproblem sei, dass die Qualität und Breite der Radwege in Deutschland schlichtweg zu klein seien. Grund sei die seit Jahrzehnten praktizierte autofokussierte Aufteilung des Verkehrsraums, in dem das Auto mit Fahrbahnen und Parkplätzen etwa 60 Prozent des Platzes in Anspruch nimmt. Schon für die sichere Abwicklung des Radverkehrs reiche die Infrastruktur nicht aus, mahnt Stork. „Weitere Fahrzeuge – zusätzlich zu den etwa 70 Millionen Fahrrädern und Pedelecs – auf den schon jetzt unterdimensionierten Radwegen erhöhen die Gefahr. Städte müssen jetzt anfangen, den Platz mutig neu aufzuteilen, um den Auto-Alternativen eine Chance zu geben und mehr Lebensqualität für alle zu schaffen“, ist sich Stork sicher.

(ts)

Foto : ADFC

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Sonntag, 24.03.2019
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

Entdecken Sie jetzt alle Produkte in unserem Verkehrserziehungs-katalog 2017/2018!