Aktuelle Nachrichten

25.06.2018

Aktion „tipp tipp tot“

Plakatkampagne "tipp, tipp, tot", BMVI, DVR
Mit solchen Plakaten wird auf die Gefahren der Handynutzung am Steuer aufmerksam gemacht

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) warnen mit der Plakat-Kampagne „tipp tipp tot“ vor den Gefahren der Handynutzung am Steuer.

Einen Anruf beantworten, eine E-Mail lesen oder whatsappen: Im Straßenverkehr kann jede Sekunde der Ablenkung tödlich sein - für Autofahrer, Radfahrer, Fußgänger. Mit neuen Autobahnplakaten und der - passend betitetelten - Kampagne „tipp, tipp, tot“ wollen jetzt Bundesverkehrsminister Scheuer und der DVR vor dieser Gefahr warnen.

Ablenkung ist eine der häufigsten Unfallursachen im Straßenverkehr

Nach einer Studie der Allianz kamen im Jahr 2015 rund 350 Personen bei Unfällen, die durch Unaufmerksamkeit im Straßenverkehr verursacht wurden, ums Leben. Kein Wunder, schließlich kam die Studie unter anderem auch zu dem Ergebnis, dass jeder zweite Autofahrer sein Handy während der Fahrt benutzt. Damit ist Ablenkung statistisch gesehen, die Ursache, für jeden zehnten tödlichen Unfall auf deutschen Straßen.

Die neuen Autobahnplakate sollen ab diesem Sommer auf über 700 Plakatflächen entlang deutscher Autobahnen und an Rastplätzen zu sehen sein.

(ts)

Foto : BMVI

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Montag, 22.07.2019
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

Entdecken Sie jetzt alle Produkte in unserem Verkehrserziehungs-katalog 2017/2018!