Aktuelle Nachrichten

01.08.2022

DVR-Schwerpunktaktion zu Gefahren auf Landstraßen

Landstraße
Landstraßen sind für Verkehrsteilnehmende besonders gefährlich

Keine Straßen sind so gefährlich wie Landstraßen – nirgends verzeichnet die Statistik mehr Getötete und Verletzte. Deshalb ist die Landstraße der Mittelpunkt der diesjährigen Schwerpunktaktion des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR), der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften (UK/BG).

Landstraßen sind schön, aber gefährlich. Deshalb sensibilisiert die Schwerpunktaktion unter dem Motto „Trügerisch schön – Verkehrswege im ländlichen Raum“ für die Gefahren außerhalb von Städten. Durchschnittlich kommen etwa vier Menschen pro Tag auf Landstraßen ums Leben, heißt es in einer Pressemitteilung des DVR. Rund ein Viertel aller Unfälle mit Personenschaden ereignen sich demnach auf Landstraßen. „Im Jahr 2020 verunglückten dabei 1.592 Verkehrsteilnehmende tödlich“, sagt DVR-Präsident Walter Eichendorf. „Landstraßen wirken oft idyllisch und freundlich. Mit unserer Schwerpunktaktion wollen wir allerdings auch die trügerischen Gefahren auf Landstraßen aufzeigen.“

Im ländlichen Raum treffen verschiedene Fahrzeugtypen, vom schmalen Motorrad bis zum breiten Traktor zusammen. Damit einhergehende Geschwindigkeitsunterschiede und nur selten bauliche Trennungen der Fahrbahnen machen Landstraßen so gefährlich. Auch Unebenheiten, Verschmutzungen oder widrige Witterungsbedingen sind hier Risiken. Besonders gefährlich: Überholmanöver. Im Jahr 2020 kam es dabei zu mehr als 7.500 Unfällen mit Personenschaden mit entgegenkommenden und 2.500 Unfälle mit in gleicher Richtung fahrenden Fahrzeugen.

Weitere Informationen über die Schwerpunktaktion gibt es hier.

(mm)

Foto : Christoph Hardt/Geisler-Fotopress/picture-alliance

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Dienstag, 09.08.2022
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!