Aktuelle Nachrichten

17.11.2021

E-Scooter: Alkohol beeinträchtigt Fahrtüchtigkeit stark

E-Scooter
Das Fahren eines E-Scooters erfordert einen guten Gleichgewichtssinn

Eine Studie der rechtsmedizinischen Institute in Düsseldorf und München zeigt, dass bereits geringer Alkoholkonsum reicht, um die Fahrtüchtigkeit von E-Scooter-Nutzenden erheblich einzuschränken.

Wie der Spiegel auf seinem Onlineportal berichtet, sei die Fahrleistung von E-Scooter-Fahrenden bereits ab einem Promillewert zwischen 0,3 und 0,7 um die Hälfte reduziert. Ab einem Wert von 1,3 Promille sinke die Fahrleistung bereits auf ein Viertel, bei 1,5 Promille auf zehn Prozent. Forschende der rechtsmedizinischen Institute hatten einen Parcours aufgebaut, den die Studienteilnehmende zuerst nüchtern, anschließend alkoholisiert bei verschiedenen Wetterbedingungen absolvieren mussten.

Erhöhtes Risiko

Dass sich der Einfluss von Alkohol gerade beim Fahren von E-Scootern so deutlich zeigt, hänge laut den Forschenden damit zusammen, dass das E-Scooter-Fahren einen erhöhten Gleichgewichtssinn erfordert. Ab 0,3 Promille begeht man beim Fahren eines E-Scooters eine Straftat – die Gefahr ist deshalb hoch, dass bereits Minderjährige einen Eintrag bekommen und damit sich die Chancen auf den Erwerb einer Fahrerlaubnis erschweren. Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, der die Studie unterstützt hatte, fordert deshalb ein Alkoholverbot für E-Scooter.

(mm)

Foto : rcfotostock/stock.adobe.com

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Samstag, 27.11.2021
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!