Aktuelle Nachrichten

18.11.2020

Fahrrad-Städte: Vorbilder aus dem Ausland

Superblocks
Aus den „Superblocks“ in Barcelona ist das Auto großenteils verdrängt

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) präsentiert weltweite Ideen für fahrradfreundliche Städte, die auch mit dem deutschen Regelwerk vereinbar wären.

In dem zweijährigen Projekt „InnoRAD“ hat der Fahrradclub internationale Best-Practice-Beispiele für den fahrradfreundlichen und schnellen Umbau von Städten aufbereitet. Am vergangenen Freitag fand eine digitale Ergebnispräsentation statt mit Beiträgen der Bundesumweltministerin Svenja Schulze, der Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo sowie Vertreterinnen und Vertretern aus London, Barcelona, Bogotá und Maryland. Der ADFC betonte im Vorfeld, dass der dringend benötigte Ausbau des Radverkehrs nicht an der Mut- und Ideenlosigkeit von Stadtoberhäuptern scheitern darf.                                                                               

ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork sagt: „Der Verkehr ist das Sorgenkind in Deutschland – sowohl für das Klima als auch für die Lebensqualität in den immer enger werdenden Städten. Deutsche Städte brauchen dringend Konzepte, wie man schnell und ohne riesige Umbauten mehr Menschen zum Radfahren und Zufußgehen animiert. Dabei hilft der Blick über den Tellerrand.“ So zeige beispielsweise Paris, wie man mit Schnellbau-Radwegen, Tempolimits und der gezielten Eindämmung des Autoverkehrs innerhalb weniger Monate fahrradfreundliche Straßen schaffen könne.

Die Ergebnisse des Projekts inklusive Factsheets, Fotos und Visualisierungen stehen hier zur Verfügung.

(sd)

Foto : Ajuntament de Barcelona

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Samstag, 28.11.2020
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!