Aktuelle Nachrichten

16.06.2020

Fahrradhelme im Test

Keiner der zehn Helme schnitt im ADAC-Test wirklich schlecht ab. Testsieger wurde der „Uvex hlmt 4cc“

BMX-, Skate- oder Inline-Helm? – Für viele Radler müssen Fahrradhelme vor allem cool aussehen. Nun hat der ADAC zehn solcher Helme auf Sicherheit, Handhabung und Komfort, Hitzebeständigkeit sowie Schadstoffgehalt hin überprüft.

Die gute Nachricht nimmt der ADAC gleich vorweg: Keiner der Helme fiel durch, schreiben die Tester. Selbst bei einem harten Schlag gegen den Helm erzielte das schlechteste Modell im Test noch eine befriedigende Schutzwirkung. Zudem konnten bei keinem der getesteten Helme Schadstoffe festgestellt werden.

Testsieger als gutes Gesamtpaket

Sieger des ADAC-Fahrradhelmtest wurde der „Uvex hlmt 4cc“, denn er sei leicht, gut einstellbar, bequem, gut belüftet und habe keine erkennbaren Schwächen. Leichte Schwächen zeigten der „Alpina Airtime“ und das „Modell Nr. FZ-025“ von Fischer, berichtet der ADAC. So sei beim Helm von Alpina bei Belastung eine Niete ausgerissen, die das Gurtband fixiert. Beim Modell von Fischer löste sich bei höheren Temperaturen die aufgeklebte Schutzfolie. Damit sei eine Verwendung in diesem Zustand nicht mehr empfehlenswert, warnen die ADAC-Experten.

Für eine Überraschung sorgte das „Modell Nr. 0424“ vom Hersteller Prophete. Obwohl der Helm zu den günstigeren im Test gehörte, erzielte er bei den Stoßdämpfungseigenschaften das beste Ergebnis und schaffte es damit auf den zweiten Platz im Gesamtranking.

Sichtbarkeit sollte bei allen Helmen erhöht werden

Allgemeinen Verbesserungsbedarf gibt es aus Sicht des ADAC trotz der guten Testergebnisse jedoch bei vielen Helmen in Sachen Sichtbarkeit. Eine Reflexionsfolie würde in vielen Fällen für zusätzliche Sicherheit bei Dunkelheit sorgen.

Außerdem sollten Fahrradfahrer auf den richtigen Sitz von Helmen achten. Häufige Fehler seien nämlich ein zu loses Gurtband oder dass der Helm hinten nicht richtig verschlossen wird. Dabei könne laut Auswertungen der ADAC Unfallforschung bereits der schlechteste Helm im Ernstfall Leben retten.

(ts)

Foto : ADAC e.V.

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Freitag, 03.07.2020
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!