Aktuelle Nachrichten

17.03.2021

Fahrradklima-Test: Gesamtnote unbefriedigend

ADFC Fahrradklima-Test 2020
Die besten und schlechtesten Bewertungen des ADFC-Fahrradklima-Test 2020

Die Ergebnisse des ADFC-Fahrradklima-Tests 2020 stehen fest. 230.000 Radfahrende hatten über die Fahrradfreundlichkeit von 1.024 Städten abgestimmt. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat in Berlin die 25 fahrradfreundlichsten Städte ausgezeichnet.

Die Zufriedenheit der Radfahrenden bleibt laut Auswertung auf niedrigem Niveau (Schulnote 3,9). 80 Prozent der Befragten gaben an, dass sie die Radwege in ihrer Stadt oft als zu schmal empfinden. Auch die fehlenden Kontrollen von Falschparkern auf Radwegen bewerten sie als mangelhaft. Positiv beurteilten die Umfrageteilnehmer hingegen die schnelle Erreichbarkeit von Stadtzentren sowie die Radnutzung aller Altersklassen. Negative Bewertungen gab es jedoch für das Sicherheitsgefühl im Straßenverkehr. 69 Prozent gaben an, sich beim Radfahren nicht sicher zu fühlen, schreibt der ADFC in einer Pressemitteilung.

Auswirkungen der Pandemie

Zwei Drittel der Radfahrenden gaben an, dass Corona die Bedeutung des Fahrrads gesteigert habe. Auch an den städtischen Zählstellen wurden seit Ausbruch der Pandemie deutlich mehr Radfahrende gezählt. Tatsächliche Verbesserungen für den Radverkehr während der Corona-Pandemie sahen die meisten Befragten allerdings nicht. Positiv schnitten hier nur die Großstädte über 500.000 Einwohner ab.

Preisträger nach Stadtgröße 

Bei einer Preisverleihung im Bundesverkehrsministerium kürte Andreas Scheuer die Sieger des ADFC-Fahrradklima-Tests 2020 in den jeweiligen Stadtgrößenklassen. Dazu gehören Bremen (Note 3,6), Karlsruhe (Note 3,1), Göttingen (Note 3,3), Nordhorn (Note 2,6), Baunatal (Note 2,4) und Wettringen (Note 2,0). Den Sonderpreis als Großstadt, die seit Corona am meisten für den Radverkehr getan hat, erhielt Berlin. Schlusslichter in ihren Größenklassen sind Köln (4,4), Duisburg (4,5), Hagen (4,9), Lüdenscheid (5,0), Kulmbach (4,7) und Schiffweiler (4,9).   

Über die Untersuchung

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Umfrage zur Zufriedenheit der Radfahrenden weltweit. Er wird vom Fahrradclub ADFC alle zwei Jahre mit Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums durchgeführt und fand 2020 zum neunten Mal statt. Von September bis November 2020 konnten interessierte Bürgerinnen und Bürger an der Umfrage teilnehmen. Gefragt wurde beispielsweise danach, ob man sich auf dem Rad sicher fühlt, wie gut die Radwege sind und ob die Stadt in Zeiten von Corona das Fahrradfahren besonders gefördert hat.

(sd)

Foto : ADFC

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Donnerstag, 15.04.2021
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!