Aktuelle Nachrichten

30.06.2021

Länder verankern Vision Zero im Verkehrsrecht

Verkehrsunfall
Ziel der Vision Zero ist es, die Zahl der Verkehrstoten auf null zu senken

Der Bundesrat hat entschieden, dass die Verkehrssicherheit als oberstes Ziel der Verkehrsregelung und -lenkung verankert werden soll. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) sieht das als Etappensieg für die Vision Zero.

Laut DVR-Präsident Prof. Dr. Walter Eichendorf sei die Vision Zero vor allem durch die Überzeugungsarbeit des DVR zum politischen Konsens geworden. „Zu oft bleibt es aber bei den wohlfeilen Worten, die Zahl der Getöteten und Schwerverletzten im Straßenverkehr auf null senken zu wollen“, so Eichendorf. „Entschieden wird über die Verkehrssicherheit aber vor Ort bei der Gestaltung der Kreuzung, der Entscheidung für Tempo 80 auf einer engen Landstraße oder mehr Querungshilfen für Fußverkehr. Künftig müssen sich die Behörden daran messen lassen, ob alle verkehrlichen Maßnahmen im Sinne der Vision Zero umgesetzt wurden.“

Vision Zero als oberstes Ziel

Nachdem der Bundesrat der entsprechenden Vorlage zugestimmt hat, heißt es nun in Artikel 1 der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung: „Die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) regelt und lenkt den öffentlichen Verkehr. Oberstes Ziel ist dabei die Verkehrssicherheit. Hierbei ist die ‚Vision Zero‘ (keine Verkehrsunfälle mit Todesfolge oder schweren Personenschäden) Grundlage aller verkehrlichen Maßnahmen“. Damit verankert der Bundesrat die Vision Zero als Zielbestimmung für das Verwaltungshandeln und setzt damit die Forderung des DVR um.

(mm)

Foto : Pixeljäger/stock.adobe.com

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Dienstag, 03.08.2021
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!