Aktuelle Nachrichten

09.11.2020

Mit dem E-Scooter sicher durch die kalte Jahreszeit

Bei Matsch und Nässe lauern für E-Scooter-Fahrer einige Gefahren

Wer jetzt mit dem E-Scooter unterwegs ist, muss sich auf einen rutschigen Untergrund einstellen. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) gibt vier Tipps, damit die Fahrt nicht zur gefährlichen Rutschpartie wird.

Draußen ist es nass und von den Bäumen fallen die Blätter. Wer jetzt mit dem E-Scooter unterwegs ist, sollte die folgenden vier Tipps des DVR beachten, um sicher an sein Ziel zu kommen: 

  • Vorausschauend fahren und Abstand halten zu anderen Verkehrsteilnehmenden. Schließlich brauchen die Bremsen länger, um bei Nässe zu reagieren.
  • Bei nassem und rutschigem Untergrund müssen Fahrer mit einem verlängerten Bremsweg rechnen. Jetzt heißt es: Das Tempo drosseln.
  • E-Scooter-Fahrer sollten bei nassem rutschigem Boden vorsichtig bremsen und die zwei voneinander unabhängigen Bremsen nutzen.
  • Wenn während der Fahrt auf feuchtem unebenem Boden der Halt und die Stabilität fehlen, leicht in die Knie gehen und die Füße mit größerem Abstand hintereinander positionieren. 

    (ts)

    Foto : Sky Antonio/stock.adobe.com

     

    0 Kommentare
     



    Kommentare verfassen

    Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
    Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

    * Pflichtfeld
    Samstag, 28.11.2020
    Abonnement
    Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

    Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

    Twitter
    Twitter Logo

    Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

    Kontakt

    Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

    Produkt-Katalog

    JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!