Aktuelle Nachrichten

06.11.2020

Mit dem Rad durch den Winter

Winter
Radfahren ist auch im Winter spaßig und praktisch, wenn man einige Vorkehrungen trifft

Seit Beginn der Corona-Krise steigen immer mehr Menschen auf das Fahrrad um. Doch in der kalten Jahreszeit können Regen, Schnee und Dunkelheit dem Radler in die Quere kommen. Der „Spiegel“ hat hierfür einige Empfehlungen parat.

Mit den folgenden sieben Tipps können Radlerinnen und Radler den winterlichen Bedingungen trotzen und auch bei kalten „Schmuddelwetter“ im Sattel bleiben:

  • Den Oberkörper schützen: Neben einem Helm gibt es noch weitere Sicherheitseinrichtungen zum Anziehen. Brustpanzer oder Airbagwesten, die vor allem aus dem Motorradbereich bekannt sind, taugen auch für Radfahrer. Der „Spiegel“ zitiert Siegfried Brockmann von den Unfallforschern der Versicherer (UDV), die solche Westen untersucht haben. „Sie zeigen insbesondere für den Brustkorbbereich bis circa 25 km/h eine erhebliche Verringerung des Verletzungsrisikos, sind also für den Anwendungsfall Fahrrad besonders geeignet.

  • Richtige (Aus)strahlung: Gute Sichtbarkeit, ja, kreative Zusatzbeleuchtungen, nein. Funktionierende Scheinwerfer und Rücklicht, Front- und Heck-Rückstrahler, Speichenrückstrahler und Pedalrückstrahler gehören zu einem verkehrssicheren Fahrrad. Ergänzende ausgefallene Beleuchtungssysteme können verwirren, blenden oder ablenken. Außerdem sind sie häufig gar nicht für den Straßenverkehr zugelassen. Lieber zusätzlich auf helle Kleidung und Zusatzbeleuchtung am Helm setzen.

  • Wärme im Lastenrad: Viele Erwachsene kutschieren ihre Kinder inzwischen mit Lastenrädern durch die Städte. Dabei sollte die wertvolle Fracht gut eingepackt sein. „Das Kind bewegt sich nicht, wenn es im Anhänger oder Lastenrad sitzt und muss deshalb besonders warm angezogen sein, dazu gehört auch eine Mütze unter dem Helm“, sagt Siegfried Brockmann dem „Spiegel“.

  • Materialpflege betreiben: Bevor es so richtig nass und kalt wird, gilt: Bremsen nachstellen und gegebenenfalls austauschen sowie alle Gelenke am Fahrrad schmieren. Auch die Kette sollte während der Winterzeit regelmäßig mit einem trockenen und saugenden Lappen abgerieben und frisch geschmiert werden, heißt es im „Spiegel“. Je nach Strecke und Witterung können auch spezielle Winterreifen oder Spikes sinnvoll sein.

  • Pedelec-Batterien vor Frost schützen: Die Reichweite der E-Bike-Batterien kann sich im Winter um bis zu ein Viertel verringern. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) empfiehlt laut „Spiegel“, den Akku bei Zimmertemperatur aufzubewahren, also möglichst in die Wohnräume mitzunehmen und erst direkt vor der Fahrt einzubauen.

  • Vorsicht, rutschig!: Bei nassem Laub, Schnee und Eis in Kurven möglichst nicht treten oder bremsen, denn dann besteht Sturzgefahr durch zu wenig Grip. Außerdem ist ein größerer Abstand zu anderen Radfahrern ratsam, um maßvoll bremsen zu können und nicht zu schlittern. Auch rutschige Bodenmarkierungen und Kopfsteinpflaster können gefährlich sein.

  • Zwiebellook wählen: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Das bedeutet für Fahrradbekleidung im Winter: atmungsaktiv, regenabweisend und winddicht muss sie sein. Am besten trägt man mehrere Schichten übereinander. Über die Funktionswäsche passt eine Radjacke, die am Rücken atmungsaktiv ist, aber keinen Wind an die Brust lässt. Überschuhe schützen vor Nässe. Eine dünne Mütze unter dem Fahrradhelm hält den Kopf warm. Handschuhe sollten nicht zu groß sein, damit man die Bremse sicher bedienen kann.

(sd)

Foto : RioPatuca Images/Fotolia

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Samstag, 28.11.2020
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!