Aktuelle Nachrichten

04.06.2021

Mit Kopfhörern Radeln: Ist das erlaubt?

Radfahrende
Auch mit Kopfhörern müssen Radfahrende den Verkehr wahrnehmen können

Das Telefonieren und Musik hören beim Radfahren ist laut StVO grundsätzlich erlaubt, auch mit Kopfhörern. Allerdings müssen Radler gewährleisten, dass sie Umgebungsgeräusche und Warnsignale wahrnehmen. Darauf weist das Anwaltsregister auf seiner Website hin.

Dennoch wird davon abgeraten, während dem Radfahren über Kopfhörer Musik zu hören oder zu telefonieren. Es lenke stark ab und steigere die Unfallgefahr, da die Umgebung nur noch eingeschränkt wahrgenommen werde, warnt ein Radexperte im Beitrag auf anwaltsregister.de. Er empfiehlt, In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth-Verbindung zu nutzen, da diese die Ohren nicht vollständig bedecken würden und es kein Kabel als Risiko gebe.

Überhören kopfhörertragende Radfahrer Einsatzfahrzeuge oder gefährden andere Verkehrsteilnehmende, drohen Bußgelder von bis zu 20 Euro, heißt es bei den Rechtsexperten weiter.  Wer auf dem Fahrrad mit dem Handy in der Hand erwischt wird, muss mit noch höheren Strafen rechnen: Hier wird ein Bußgeld von 55 Euro fällig.

(mm)

Foto : connel_design/stock.adobe.com

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Dienstag, 03.08.2021
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!