Aktuelle Nachrichten

22.02.2019

Preisverleihung "Vorfahrt für sicheres Fahren"

Die Preisträger der Aktion "Vorfahrt für sicheres Fahren – Jugend übernimmt Verantwortung" freuen sich über ihre Auszeichnung

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat die Sieger der Verkehrssicherheitsaktion "Vorfahrt für sicheres Fahren – Jugend übernimmt Verantwortung" ausgezeichnet.

Bei der Verkehrssicherheitsaktion hatten sich Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulformen ab der Jahrgangstufe acht mit aktuellen Verkehrssicherheitsthemen beschäftigt. Sie schrieben Texte beispielsweise zu Gaffern an Unfallorten, zu Senioren im Straßenverkehr oder zum automatisierten Fahren. Diese wurden dann in regionalen Tageszeitungen veröffentlicht. Nun wurden die Jugendlichen für ihre Arbeit im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ausgezeichnet.

Preisträger in Berlin

Den ersten Platz belegte das Carl-Bechstein-Gymnasium Erkner mit dem Thema „Sicher in den Urlaub“. Der Text war Mitte Juli 2018 in der Märkischen Oderzeitung erschienen. Auf den zweiten Platz schaffte es das Käthe-Kollwitz-Gymnasium unterm Stein mit dem Thema „Ältere Autofahrer“, der Ende Oktober des vergangenen Jahres in der Thüringer Allgemeinen zu lesen war. Auf das Treppchen schaffte es außerdem die St.-Johannis-Schule Bremen mit dem Thema „Autonomes Fahren“. Veröffentlicht wurde der Text Mitte August 2018 im Weserkurier. Sonderpreise gingen zudem an das Goethe-Gymnasium in Bensheim, das Cato Bontjes van Beek-Gymnasium in Achim und an die staatliche Berufsbildende Schule Technik in Gera.

Scheuer lobte die Jugendlichen für ihren Einsatz und sagte: „Wir wollen gerade junge Menschen von Anfang an für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisieren. Wichtig ist, sich umsichtig und vorausschauend zu verhalten. Nur so können schlimme Unfälle verhindert werden. Die Texte der Sieger und Teilnehmer tragen zur Aufklärung und zum verantwortungsbewussten Verhalten im Straßenverkehr bei. Verkehrssicherheit geht alle an! Jeder Einzelne kann durch sein Verhalten zu mehr Sicherheit beitragen.“

(ts)

Foto : BMVI

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Montag, 22.07.2019
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

Entdecken Sie jetzt alle Produkte in unserem Verkehrserziehungs-katalog 2017/2018!