Aktuelle Nachrichten

20.05.2020

"Roter Ritter" auf 2021 verlegt

Roter Ritter
Der "Rote Ritter 2020" wird erst 2021 verliehen

Die Aktion Kinder-Unfallhilfe verschiebt den "Roten Ritter 2020" um ein Jahr. Es bleibe zu wenig Zeit für die Auswahl und Vorbereitung des Präventionspreises.

Die Aktion Kinder-Unfallhilfe verschiebt ihren Präventionspreis "Der Roter Ritter" um ein Jahr. Das kündigt der Verein in seinem jüngst erschienenen Tätigkeitsbericht 2019 an.

Das Coronavirus habe den Zeitplan des Präventionspreises auf den Kopf gestellt. Sowohl die Ausschreibung als auch die Verleihung der sechsten Auflage des "Roten Ritter" sollen 2021 stattfinden. "Die Auswahl- und Vorbereitungszeit scheint uns aktuell nicht ausreichend, und auch die Bewerber haben zurzeit sicherlich andere Gedanken", heißt es im Tätigkeitsbericht.

Bereits eingegangene Bewerbungen werden im kommenden Jahr genauso berücksichtigt wie Projekte, die bis dahin eingereicht werden. Ab sofort können die Bewerbungen komplett digital eingereicht werden, um Ressourcen zu sparen.

(ms)

Weitere Nachrichten aus dem Tätigkeitsbericht 2019 der Aktion Kinder-Unfallhilfe lesen Sie dort.

Foto : Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Samstag, 06.06.2020
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!