Aktuelle Nachrichten

05.08.2019

TÜV-Verband: Das macht ein sicheres Kinderfahrrad aus

Kinder Fahrrad Gehweg
Ein passendes und verkehrstaugliches Fahrrad ist für die Verkehrssicherheit von Kindern wichtig

Die Sicherheit geht vor und vor allem bei Kindern im Straßenverkehr. Der Verband der TÜV gibt Tipps, worauf beim Kauf von Kinderfahrrädern geachtet werden sollte.

Das erste eigene Fahrrad ist für viele Kinder ein Schritt in Richtung Eigenständigkeit. Daher ist es besonders wichtig, dass Kinder ein passendes und verkehrstaugliches Fahrrad bekommen.

Eine gute Anlaufstelle für den Fahrradkauf ist immer der Fachhandel, erklären die Experten des Verbandes der TÜV (VdTÜV), denn dieser könne bei Fragen rund um die Größe, den richtigen Ein- und Ausstieg und die Stärke der Bremsen der Kinderräder weiterhelfen. Vor allem die Prämisse „Das Kind wächst ja noch hinein“ stelle laut VdTÜV ein Sicherheitsrisiko für die kleinen Fahrer dar. Um verkehrssicher unterwegs sein zu können, müssen Kinder, wenn sie mit ausgestreckten Beinen auf dem Fahrrad sitzen, mindestens mit den Fußballen den Boden berühren können. Sei dies nicht der Fall, fehle es an der nötigen Stabilität.

Auf dekorative Elemente wie Körbe, Kuscheltiersitze oder Wimpel am Fahrrad sollte beim Kauf verzichtet werden. Sie können Kinder zu sehr ablenken, schreibt der TÜV. Empfehlenswert seien hingegen Nabendynamos – nicht die seitlich am Vorderrad fixierten Dynamos –, Schutzbleche sowie bei den kleineren Kindern eine Rücktrittbremse, da deren Bedienung Kindern leichter falle.

Welches Zubehör ist sinnvoll?

Weil Kinder auf Fahrrädern aufgrund ihrer Größe von Autofahrern schnell übersehen werden können, sollten Eltern neben Reflektoren und Beleuchtung beispielsweise Wimpel an den Gepäckträgern anbringen. Auch fluoreszierende Beschichtungen von Kleidungsstücken können die Sichtbarkeit erhöhen. Wichtigste Ausstattung auf dem Fahrrad ist aber nach wie vor ein passender Fahrradhelm, meint der VdTÜV.

(ab/ts)

Foto : amp.net/ADAC

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Sonntag, 18.08.2019
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

Entdecken Sie jetzt alle Produkte in unserem Verkehrserziehungs-katalog 2017/2018!