Aktuelle Nachrichten

13.09.2012

Unterstützung bei der Klassenfahrt

Ein neuer "Assistent" kann die Lehrkraft bei der Klassenfahrt unterstützen.

Eine Klassenfahrt hat es sin sich: viel Organisation und Vorbereitung sind von den Lehrern notwendig. Nun gibt es ein Konzept, das die Lehrkraft tatkräftig unterstützen kann.

Die Planung und Durchführung einer Klassenfahrt ist nicht selten ein großer Aufwand und erfordert ein hohes Maß an Verantwortung der begleitenden Lehrer. Aus diesem Grund hat die Firma ruf in Zusammenarbeit mit Lehrern aus ganz Deutschland im vergangenen Jahr ein neues Konzept für Klassenfahrten entwickelt.

Das Besondere daran: Eine ausgebildete Begleitperson, die dem Lehrer bei der Organisation und Durchführung zur Seite steht, ist im Angebot enthalten. Der ruf Reisebegleiter ist je nach Bedarf männlich oder weiblich und übernimmt nach Absprache die Aufsicht, organisiert Ausflüge und Eintrittskarten und bietet verschiedene Programmpunkte an. Er ist absoluter Profi für die gewählte Zielregion - er kennt sich vor Ort aus und kann wertvolle Tipps für die Tagesgestaltung geben. Im Gepäck hat er zusätzlich das bewährte ruf Aktivprogramm, das zum Beispiel aus einem Volleyballturnier, einer Stadtrallye oder einem Workshop bestehen kann. Schon auf der Busfahrt beschäftigt der Reisebegleiter die Schülerinnen und Schüler durch ausgewogene Unterhaltung und hilft der Lehrkraft auf diese Weise, Freiräume für sich zu schaffen.

"Im vergangenen Jahr haben wir zum ersten Mal Klassenfahrten mit einem ruf Reisebegleiter angeboten. Die Resonanz darauf war ausgesprochen positiv, so dass wir das Konzept weiter ausgebaut haben" erklärt Nina Heiden, Produktmanagerin für Klassenfahrten bei ruf.

Das Altersspektrum für die Klassenfahrten reicht dabei von Reisen für Grundschüler bis hin zur Oberstufenfahrt - jeweils mit einem speziell auf die Altersgruppe zugeschnittenen Angebot.

Quelle: www.ruf.de

Foto : s.shock/fotolia

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Mittwoch, 26.01.2022
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

JETZT NEU: Entdecken Sie alle Produkte im aktuellen Katalog Verkehrserziehung & Prävention 2020/2021!