Aktuelle Nachrichten

01.04.2019

Warum tragen die Deutschen keinen Fahrradhelm?

Weil Helme nach Meinung eines großen Teils der Radler unbequem sind, tragen diese nur wenige Deutsche im Straßenverkehr

Der mangelnde Tragekomfort ist laut einer aktuellen Umfrage der Hauptgrund, warum die meisten Deutschen nach wie vor auf einen Helm verzichten.

Aktuell wirbt eine Kampagne des Verkehrsministeriums mit dem Slogan „Looks like shit. But saves my live“. Laut einer aktuellen Umfrage von Statista in Zusammenarbeit in „YouGov“ müsste der Slogan allerdings eher heißen „Ist unbequem. Aber rettet mein Leben“. Denn der Hauptgrund der Befragten für den Helmverzicht sei der mangelnde Tragekomfort. Diesen Grund nannten 44 Prozent der Umfrageteilnehmer. Weitere 37 Prozent hätten angegeben, sich auch ohne Helm sicher zu fühlen. Deshalb würden sie auf den Helm verzichten. An dritter Stelle im „Helmverzichts-Ranking“ nannten die Befragten die Tatsache, dass sie zu sehr unter dem Helm schwitzen würden. Dass die Helme nicht gut aussehen würden, gaben lediglich 23 Prozent der Radler an.

Um ein Umdenken in der Gesellschaft zu erwirken, sollte deshalb mehr Geld in die Entwicklung von geeigneten Helmen gesteckt werden, schreiben Statista und „YouGov“.

(ts)

Foto : YouGov

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Sonntag, 21.04.2019
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

Entdecken Sie jetzt alle Produkte in unserem Verkehrserziehungs-katalog 2017/2018!