Aktuelle Nachrichten

11.06.2012

Zahl der Verkehrstoten soll sich verringern

Joachim Herrmann beschreibt die Maßnahmen zur Senkung der Verkehrstoten.

Unter dem Motto "Bayern mobil - sicher ans Ziel" hat sich das Bayerische Innenministerium zum Ziel gesetzt, bis 2020 die Zahl der Verkehrstoten um 30 Prozent zu senken.

München. Im Rahmen einer Pressekonferenz in der BMW Welt in München stellte der bayerische Innenminister, Joachim Herrmann (CSU), mögliche Eckpunkte eines solchen Sicherheitskonzeptes für Bayerns Straßen vor.

Der Grund für diese Sicherheits-Maßnahme sind gestiegenen Zahlen der Unfälle mit Verletzten und Schwerverletzten in Bayern. "780 Tote im Straßenverkehr in einem Jahr - damit darf man sich nicht abfinden", sagte Herrmann. Sein Rahmenkonzept sieht vor, sowohl die Zahl der Verkehrstoten und Unfälle zu senken als auch die Sicherheit auf den Landstraßen zu erhöhen. Besondere Unfallgefahren sollen bekämpft werden. Herrmann fordert, die Wahrnehmbarkeit und die Wahrnehmung der Fußgänger, Radfahrer und Motorradfahrer zu erhöhen.

Zudem sollen das Radwegenetz ausgebaut und durchgängig gestaltet werden, Lkw-Stellplätze gebaut und intelligente Verkehrs-Leitsysteme geschaffen werden.   

Daher appelliert der Minister an alle am Straßenverkehr Beteiligten, wie Fahrlehrer, Kraftfahrer, Radfahrer und Fußgänger, Straßenbauer, Sicherheitsbehörden, Kommunen, Hilfsorgansisationen, Verbände und Medien zusammen- anstatt nebeneinander her zu wirken.

Seit 4.6.2012 können sich die Bürger im Internet über den Stand der Dinge des Konzeptes, welches im Herbst umgesetzt werden soll, informieren und selbst Vorschläge einbringen. Mehr Informationen unter www.sichermobil.bayern.de.

Quelle: www.fahrschule-online.de

 

Foto : Verena Breitbach

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Dienstag, 21.05.2019
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

Entdecken Sie jetzt alle Produkte in unserem Verkehrserziehungs-katalog 2017/2018!