Aktuelle Nachrichten

10.05.2019

Zehn Tipps für einen sicheren Schulweg

Eine gute Sichtbarkeit durch Reflektoren und Warnwesten trägt maßgeblich zur Schulwegsicherheit von Kindern bei

Im Rahmen ihrer "Sicherheitsaktion" ruft die ADAC Stiftung dazu auf, bereits jetzt mit Kindern den Schulweg aktiv einzuüben.

Für viele Erstklässler beginnt mit der Einschulung ein neuer Lebensabschnitt. Dazu gehöre auch, den Schulweg mit seinen Herausforderungen alleine zu meistern und mit unterschiedlichen Verkehrssituationen zurechtzukommen. Um dies zu fördern, hat die ADAC Stiftung jetzt zehn hilfreiche Tipps zusammengestellt, mit denen Erwachsene die Kleinen auf dem Schulweg unterstützen können.

Zehn Tipps für mehr Schulwegsicherheit

  1. Üben Sie den Schulweg mehrmals vor der Einschulung.
  2. Erklären Sie, warum aufmerksames Verhalten im Straßenverkehr so wichtig ist.
  3. Weisen Sie ihr Kind auf Gefahrenstellen hin.
  4. Erklären Sie die Gefahren bei erhöhtem Hol- und Bringverkehr rund um die Schule.
  5. Trainieren Sie, wie und wo man die Straße richtig überquert.
  6. Erklären Sie, warum es besser ist, Fußgängerüberwege und Ampeln zu nutzen.
  7. Bilden Sie nach Möglichkeit kleine Gruppen, um den Schulweg gemeinsam mit anderen Kindern zu meistern.
  8. Planen Sie genügend Zeit für den Schulweg ein.
  9. Lassen Sie Ihr Kind helle Kleidung tragen.
  10. Durch eine Sicherheitsweste oder sonstige reflektierende Kleidung sind Kinder für andere Verkehrsteilnehmer noch früher und besser sichtbar.

Roadshow ist wieder unterwegs

Um auf das Thema Verkehrssicherheit zusätzlich aufmerksam zu machen, wird die Roadshow zur ADAC-Sicherheitsaktion auch in diesem Jahr wieder auf verschiedenen Kinder- und Straßenfesten zugegen sein. Dazu gehören unter anderem der „Kids & Family Day Leipzig“, das „Kinder- und Jugendfestival Stuttgart“, das „Seenachtsfest Konstanz“ oder das „JuKi München“. Dort können Kinder an fünf Mitmach-Stationen viel über das Thema „Sicherheit im Straßenverkehr“ lernen und Sicherheitswesten selbst bemalen.

Die genauen Termine finden Interessierte unter http://www.stiftung.adac.de.

(ts)

Foto : ADAC Stiftung e.V.

 

0 Kommentare
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der Verkehrserziehung veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
Montag, 22.07.2019
Abonnement
Zeitschrift für Verkehrserziehung 02/2017

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Dann abonnieren Sie die Zeitschrift für Verkehrserziehung noch heute!

Twitter
Twitter Logo

Kennen Sie eigentlich schon unseren Twitter-Account?

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produkt-Katalog

Entdecken Sie jetzt alle Produkte in unserem Verkehrserziehungs-katalog 2017/2018!